Die Israelisch-Deutsche Gesellschaft

Die Israelisch-Deutsche Gesellschaft (IDG) wurde in den frühen 1960er Jahren als Vereinigung deutschstämmiger Israelis gegründet. Heute ist die IDG ein stetig wachsendes Netzwerk, das den Dialog und die Kooperation zwischen beiden Ländern ausbauen und fördern will. Ein möglichst unmittelbarer Informationsaustausch und die Aufnahme immer neuer Kontakte zwischen Israelis und Deutschen soll dabei aktiv unterstützt werden.

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sind komplex, vielseitig und dynamisch. Auf den Gebieten der Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft besteht bereits eine lebendige Zusammenarbeit. Viele Initiativen haben es sich zudem zum Ziel gesetzt, die deutsch-israelischen Beziehungen in immer mehr Bereichen zu fördern.

Die Israelisch-Deutsche Gesellschaft versteht sich als Katalysator und Vermittler und möchte eine Basis schaffen, auf der die bilateralen Kontakte zwischen den Menschen beider Länder wachsenkönnen. Darüber hinaus bietet sie ihren Mitgliedern Beratung, aktuelle Informationen und Veranstaltungen zu historischen wie aktuellen Themen.

Wir, die Mitglieder der IDG, sehen in der Vereinigung einen Weg, die bestehenden Verbindungen zwischen Israel und Deutschland aufzufrischen, zu vertiefen und ihnen zukunftsfähige Dimensionen zu verleihen. Neue Mitglieder, die am bilateralen Geschehen Interesse haben und nach Möglichkeiten suchen, über die IDG-Plattform neue Kontakte zu knüpfen oder eine bisherige Zusammenarbeit auszubauen, sind herzlich willkommen.

Grisha Alroi-Arloser
Vorsitzender

Eröffnung der Ausstellung "Israelis & Deutsche" in Tel Aviv

"Israelis & Deutsche" in Israel!

Die  von der Kulturwissenschaftlerin Dr. Alexandra Nocke konzipierte und von der DIG unterstützte Wanderausstellung "Israelis & Deutsche" wurde am 15.Oktober anlässlich des 50. Jahrestages der Aufnahme deutsch-israelischer Beziehungen im Paul-Löbe Haus in Berlin eröffnet. In den Jahren 2016 und 2017 wird die Ausstellung bundesweit zu sehen sein. Eine Kopie der Ausstellung wurde am 29. Oktober in Tel Aviv eröffnet und tourt nun, mit Unterstützung der Israelisch-Deutschen Gesellschaft, durch das Land. Weitere Stationen sind: Beer Sheva, Haifa und Jerusalem. Für weitere Informationen und die genauen Tourdaten klicken Sie bitte hier.

Unsere Partner

Jobs4Germans

Die bekannteste Webseite für deutschsprachige Arbeitsplätze in Israel

http://www.malibuscha.com/ 

Für Arbeitsuchende ist der Zugang zur Website kostenlos

Israelische Firmen und Privatpersonen veröffentlichen Jobangebote auf malibuscha.com und erreichen Hunderte von deutschsprachigen Arbeitssuchenden in ganz Israel.

DruckversionSeitenanfang